Fachgebiet Wasserbau

Umweltverträgliche Regenwasserbewirtschaftung für Industriebetriebe am Beispiel der Firma K.O. Braun (Wolfstein)

Förderung durch Fa. K. O. Braun, Wolfstein

Bei Industriebetrieben mit ihrem i. Allgem. hohen Anteil undurchlässiger Flächen fallen erhebliche Mengen Niederschlagswasser an, die zu einer Belastung des aufnehmenden Gewässers führen. Am Beispiel der Firma K. O. Braun in Wolfstein wurden Möglichkeiten einer umweltverträglichen Bewirtschaftung des Regenwassers untersucht: Nutzung für die Produktion, Rückhalt auf begrünten Dächern und dezentrale Versickerung. Die Untersuchung ergab, dass in diesem Fall (und in vielen ähnlichen Fällen) eine erhebliche Reduzierung der abgeleiteten Regenwassermengen bei gleichzeitigem finanziellem Nutzen für den Betrieb möglich ist.

 

Zum Seitenanfang